Deaf Burlesque Show I

„Deaf Burlesque“, sie nannten sich schlicht und ergreifend nur „Deaf Burlesque“, denn sie sind deaf (zumindest der größte Teil von ihnen). Mit ihren erotischen Tänzen vollbrachten sie einen visuellen Augenschmaus für Hörende und Taube.

 

Hierbei war die Sprache nicht wichtig, denn das (Un-) Ausgesprochene liegt in der Kunst der Darbietung. In dem, was der Körper und die Hände alleine vollbringen, ohne die Stimme nutzen zu müssen. Premiere fand am 10.08.2013 im Theater „O-Tonart“, Kulmer Straße 20A in Berlin statt. Danach folgten unzählige Auftritte in ganz Deutschland.