Regie und Produktion

Ute Sybille Schmitz ist neben ihrer Schreibtätigkeit auch als Regisseurin und Produzentin tätig. Einige Projekte entstanden durch die gemeinsame Arbeit mit ihrem Regiepartner Thomas Theo Hofmann.

Link www.familie-hofmann-film.de
Link
Das Zeichen (Artikel von Ute Sybille Schmitz über Ihre Regiearbeiten)
Link
Artikel "Es begann mit einem stummen Tanz" - Barrierefrei-Das Magazin
Link Interview mit Ute Sybille Schmitz vom 29.10.2014 (REHACARE)
Link Stern Fotografie Ashkan Sahihi-Die Frauen von Berlin (Nov 2015) ->Fotos dazu auch weiter unten in der linken Spalte
und Bayrisches Fernsehen online (22.10.15)
Link Blog: Culture-inclusive (Nov 2015)
Link Portrait in Hear Zone (März 2016)

Beschäftigungen (Filmbereich)

Januar – Februar 2006
Mitarbeit in der Stoffentwicklung
(Krimikomödie) bei teamWorx Köln, Produzent: Frank Speelmans

August - Oktober 2005
Mitarbeit in der Stoffentwicklung (Serienpräsentation) bei teamWorx Köln, Produzent: Frank Speelmans

Juni – Juli 2005
2-monatiges Volontariat bei Sat.1, Abteilung: TV-Movies und Stoffentwicklung

Bildnachweis:
Das Bild der Lorelei "Die Sirene" ist im Original von John William Waterhouse. Dieses Abbild ist hier entnommen.


Mehr Infos zu der Portraitserie "Die Berlinerin" mit Fotos von Ashkan Sahihi
Link www.iheartberlin.de

 


idgs Logo Uni HH
Link Universität Hamburg -> TaubWissen -> Märchen, Fabeln und Gedichten ->
Kurzfilme in Gebärdensprache




Loreley
LORELEY

Ein Kurzfilm zum Gedicht von Heinrich Heine in Gebärdensprache mit Jason Giuranna

Regie und Drehbuch
2015

Kurzfilmpremiere am 30.10.2015 in den Kindl Stuben, Sonnenallee 92, 12045 Berlin um 19.00 Uhr, Eintritt frei

Presse: Morgenpost vom 26.10.2015
Online: culture inclusive vom 29.10.2015
LifeInSight 76 Szene: Artikel als PDF

Dreh zu Loreley


Max und Moritz von Wilhelm Busch
Premiere war am 30.05.2015 im Rathaus Neukölln.
Die Schauspielerin Nina Dementaro, gehörlos, gebärdete das Gedicht.
Max und Moritz Kollage Aufführung




HIP HOP Show mit Deaf Kat Night

Deaf Kat Night, alias Kathrin Wolke, die ihre eigenen Rapsongs gebärdete, präsentierte am 01.11.2014 eine 70 minütige Show im Maschinenhaus der Kulturbrauerei/Berlin.

Gesamtleitung und Regie
Ute Sybille Schmitz

weitere Infos hier (Word Doc)

HIP HOP

Pressartikel:
Link
Die Welt Kompakt
Link Die Welt online
Link Now this news
Link LifeInSight 1. Teil und 2. Teil
Link
LifeInSight (PDF)
Link
LifeInSight Vorbericht




Das KarussellDAS KARUSSELL

Das Gedicht von Rainer Maria Rilke aus dem Jahre 1906, hat eine Länge von ca. 3 Minuten und wurde in Gebärdensprachpoesie aufgenommen und entsprechend als Film geschnitten.

Regie und Drehbuch
Dreh 30. November 2013, Kurzfilm, 2013
Link:
Exposé (PDF)




Schauspieler Giuseppe Guiranna, gehörlos, Poet gebärdet das Gedicht.



Artikel zu dem Kurzfilm finden Sie hier:
Link Link zum Artikel aus der Life InSight (Nr. 68, 2014)

Auf diesen Filmfesten ist der Film bereits gezeigt worden :

Link 25. Bamberger Kurzfilmtage, 2015

Link Kontrast Filmfest Bayreuth 2015

Link Mincasor 2014

Link Cyclop ´14

Link Blicke Filmfestival des Ruhrgebiets 2014

Link Kino Kulturverein Ebensee Österreich, 2014

Link Filmfest der Inklusion "No Limits" Wiesbaden, 2014

Link 7. ZEBRA POETRY FILM FESTIVAL, 2014

Link Tag der Gehörlosen in Uelzen, 2014

Link www.berlinspiration.be



DEAF BURLESQUE

Letzter Auftritt am 07.02.2015 in Stuttgart - bereits komplett ausverkauft.

Mehr Informationen auch auf facebook.
ZITTY Info hierzu.
Burlesque Darsteller




PDF
über Deaf Burlesque in LifeInSight Nr.59


FREUNDE ZUM ESSEN

Erster Akt, Erste Szene

In der Essküche von GERD und KARIN. Abends in einer schicken Kreuzberger Wohnung von Berlin. Gegenwart. Winter. Gerd und Karin haben ihre alte Freundin MONI zu einem familiären Abendessen eingeladen, das sich gerade dem Nachtisch nähert. Teller werden abgeräumt …

So beginnt ein Theaterstück, dass zum ersten Mal in Gebärdenprache uraufgeführt wird und simultan für hörende Zuschauer durch Dolmetscher/Schauspieler übersetzt werden soll. Also, barrierefrei für alle.

Freunde zum Essen

Bericht inkl. Fotos bei "Aktion Mensch" über unser Theaterstück "Freunde zum Essen"
von Karin Nungeßer, 29.9.2013

„Deine Veranstaltungen gehören zu den Besten im Babylon!“
Timothy Großmann, BABYLON Mitte

„Sie geben mit Ihren Projekten eine Ahnung von gelebter Inklusion und verzichten dabei auf den erhobenen Zeigefinger, auf Besserwisserei, auf Mitleid erheischende Effekte.“
Hildrun Knuth, Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung

Pressemitteilung:
„Freunde zum Essen“ („Dinner with friends“) von Donald Marguiles ist ein amerikanisches Gegenwartsstück, das komplett in DGS (Deutsche Gebärdensprache) überarbeitet wurde und simultan von vier Sprecherinnen begleitet wird. Ein Theaterabend für Gehörlose und Hörende zugleich.

Zum Stück:
Zwei Paare treffen beim abendlichen Essen zusammen und unterhalten sich über den Alltag ihres Lebens: Erziehung, Urlaub, Finanzen, Ernährung …
Gleich in der ersten Szene wird klar, dass sich eins der beiden Paare trennen will und damit beginnt das eigentliche Spiel der vier Hauptakteure.
„Das Theaterstück spiegelt die Alltäglichkeiten des Lebens und einer Beziehung zweier Menschen wider“, so Ute Sybille Schmitz. „Ob in einer hörenden oder einer gehörlosen Liebe, Auf und Abs findet man überall und die möchte ich mit dieser Inszenierung zeigen!“

Link Kultur "Freunde zum Essen" (Deutsche Gehörlosen-Zeitung Nr.5).
Link Pressemitteilung "Freunde zum Essen" (Deutsche Gehörlosen-Zeitung Nr.9).

Menü




Selbst Schuld SELBST SCHULD

Dieser Kurzfilm wiederholt sich in seinem Ablauf dreimal und beginnt immer wieder dort, wo sich das Paar trifft: auf der Couch vor dem Fernseher. Die wieder kehrende Frage am Ende jeder Handlung wird sein: Selbst Schuld?!

Regie und Drehbuch
Dreh Mai 2012, Kurzfilm, 2012

Premiere 23.11.2012 in Berlin, Babylon



Link: YouTube
Link: Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.
Link: Urkunde



Tonalitaet TONALITÄT

In dieser Kurzfilmkomödie wird das Thema auf humoristische Weise auf einen Nenner gebracht. Außerirdische stehlen den hörenden Menschen die Töne, sodass es nur noch eine Welt gibt, nämlich die der Gehörlosen und ihrer eigenen Sprache: Die Gebärden.

Regie und Drehbuch
Dreh Mai 2012, Kurzfilm, 2012

Premiere 23.11.2012 in Berlin, Babylon
und 3.Platz auf dem Kurzfilmfestival "ZUM GOLDENEN HIRSCH" in Mannheim

Link: YouTube
Link: Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.
Link: Urkunde


Deafworld Artikel DEAF WORLD

Musikvideo in Gebärdensprache mit der Gruppe „Deep South“ und Okan Seese

Regie und Drehbuch
Dreh April 2011
Musikvideo, 2011

Link: YouTube







Türkentaube ArtikelTÜRKENTAUBE

Kurzfilm
Regie und Drehbuch
Dreh Mai 2010


Nominierung beim Festival "clin d`oeil" in Reims, Frankreich
Kurzfilm, 2010

Link: Blogspot
zum Bestellen bitte hier klicken
Artikel LIFE, Artikel Barrierefrei - Das Magazin, Ausgabe Juni 2012
Link: Urkunde

Bayrischer Rundfunk "Sehen statt Hören"
Beitrag: Hinter den Kulissen - Zum Dreh von Türkentaube

Ein Märchen Cover EIN MÄRCHEN...

Kurzfilm in Gebärdensprache
Regie und Drehbuch
Vorführung Aids-Film-Nacht Berlin,
Juni 2011
Kurzfilm, 2011

Link: YouTube